contact us
04.05.2015

Neuer Rechtsanwalt im Öffentlichen Wirtschaftsrecht bei BRL Hamburg

Seit dem 1. April 2015 verstärkt Rechtsanwalt Dr. Christian Kahle, LL.M., den Rechtsbereich von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN am Standort Hamburg. ...

Seit dem 1. April 2015 verstärkt Rechtsanwalt Dr. Christian Kahle, LL.M., den Rechtsbereich von BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN am Standort Hamburg. 

Dr. Kahle kommt von Bird & Bird LLP, wo er als Rechtsanwalt  im Öffentlichen Wirtschaftsrecht tätig war. 
 
Dr. Kahle wird bei BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN das Öffentliche Wirtschaftsrecht ausbauen und insbesondere eng mit den Bereichen Steuern (Öffentlicher Sektor) sowie Recht (Real Estate, Corporate und M&A) zusammenarbeiten. Beratungsschwerpunkte von Dr. Kahle sind insbesondere das Energie-, Umwelt-, Vergabe- und Beihilfenrecht. 
 
Dr. Kahle hat in der Vergangenheit verschiedene Genehmigungsverfahren insbesondere von Infrastrukturprojekten aus dem Energie- und Logistiksektor begleitet. Im Vergaberecht hat Dr. Kahle sowohl auf Auftraggeber- als auch auf Auftragnehmerseite bei der Gestaltung von und der Teilnahme an Vergabeverfahren beraten. Vor dem Gericht der Europäischen Union hat Dr. Kahle zuletzt maßgeblich verschiedene Nichtigkeitsverfahren gegen den Beschluss der Europäischen Kommission über die Eröffnung des beihilferechtlichen Prüfverfahrens gegen die Bundesrepublik Deutschland zum Erneuerbare-Energien-Gesetz 2012 geführt. 
 
Der Neuzugang von Dr. Kahle schließt die Lücke in der Rechtsberatung im Öffentlichen Wirtschaftsrecht bei BRL und stellt eine wichtige Ergänzung zum multidisziplinären Beratungsansatz dar. 
 
Thilo Rohde, Partner von BRL, sagte: „Wir sind sehr froh, dass wir einen so erfahrenen und im Markt hochgeschätzten Kollegen gewinnen konnten, den Bereich des Öffentlichen Wirtschaftsrechts bei BRL aufzubauen. Die Expertise von Herrn Dr. Kahle ist eine wichtige Ergänzung für den multidisziplinären Beratungsansatz von BRL und gewährleistet, dass wir unseren Mandanten künftig auch in diesem Gebiet optimale Beratung anbieten können.“