contact us
13.12.2018

BRL berät die Gesellschafter der GIATA GmbH bei der Beteiligung des Private-Equity-Investors Odewald

BRL hat unter der Führung von Oliver Ehrmann (Steuern) und Dr. Alexander Hartmann (M&A / Private Equity) die Beteiligung des Private-Equity-Fonds Odewald KMU II an der GIATA GmbH beraten.

Die Kanzlei BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN hat unter der Führung von Oliver Ehrmann (Steuern) und Dr. Alexander Hartmann (M&A / Private Equity) die Beteiligung des Private-Equity-Fonds Odewald KMU II an der GIATA GmbH beraten. Das Team auf Seiten von BRL wurde komplettiert durch Benjamin Nockemann (betriebswirtschaftliche Beratung), Dr. Thomas Lübbehüsen (Steuern) sowie die Associates Dr. Christian Koehler, LL.M. (M&A / Private Equity) und Jelka Dombrowsky, LL.M. (Steuern).

Seit 1996 unterstützt GIATA als führender Anbieter von "non-bookable content" ihre Kunden aus der Tourismusindustrie und setzt dabei kontinuierlich neue Standards in der Hotel-Contentverarbeitung und -distribution. Die modular aufgebaute Produktpalette versetzt GIATA in die Lage, auf den einzelnen Kunden individuell zugeschnittene Komplettlösungen anzubieten. Dabei kombiniert GIATA innovative Technologien wie Künstliche Intelligenz und Digitale Fingerabdrücke mit sorgfältiger, händischer Recherche. Zu den Kunden aus über 70 Ländern gehören nahezu alle international bekannten Reiseveranstalter und Reisebüroketten, Online-Reisebüros, die globalen Reise-Distributionssysteme sowie international bekannte Reiseportale. Damit hat sich GIATA in dem global stark wachsenden Tourismusmarkt als Marktführer in den von der Gesellschaft bedienten Marktsegmenten etabliert.

Zur Unterstützung des weiteren Wachstums sind die von BRL beratenen Gründungsgesellschafter eine Partnerschaft mit der auf wachstumsstarke mittelständische Unternehmen spezialisierten Beteiligungsgesellschaft Odewald KMU, Berlin, eingegangen. Dazu hat sich Odewald KMU mehrheitlich an GIATA beteiligt. Die Gründungsgesellschafter haben sich signifikant am Unternehmen rückbeteiligt und werden der Gesellschaft langfristig zur Verfügung stehen. Gemeinsames Ziel der Gesellschafter ist es, in den nächsten Jahren mit der bestehenden Produktpalette weiter nachhaltig zu wachsen und die aktuell in der Markteinführung befindlichen Produktinnovationen erfolgreich am Markt zu positionieren. Über die Höhe der Investition sowie weitere Details der Beteiligung haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.